Unser Know How ist ihre

Kostenersparnis

auf viele Jahre

Flächenkollektor

Was besagt die Leistungszahl bei einer Erdwärmepumpe?

Das Herzstück einer Erdwärmepumpe ist der Kompressor. Moderne Kompressoren, die speziell für den Einsatz in Wärmepumpen entwickelt wurden, erreichen hohe Leistungszahlen. Bei einer Leistungszahl von 4,5 bedeutet das, dass mit einer eingesetzten Kilowattstunde Strom bis zu 4,5 Kilowattstunden Heizwärme erzeugt werden. Dadurch steigt der Anteil an kostenlos verfügbarer Erdwärme. Im Gegenzug sinken Stromverbrauch und Betriebskosten.

Die Vorlauftemperatur:

Die ideale Vorlauftemperatur sollte bei den neuen Geräten 40°C nicht übersteigen. Damit wird der mögliche Anwendungsbereich erheblich erweitert, denn die Erdwärmepumpen kommen nun auch für die Heizungsmodernisierung in Frage. Der Konsument genießt zudem einen bis zu 50% höheren Warmwasserkomfort, denn bei einer Vorlauftemperatur von 65°C steht mehr Warmwasser zur Verfügung. Die neuen Technologien garantieren einen extrem leisen Betrieb und auch das Design kann sich sehen lassen.

 Einfache Installation:

Wärmepumpen werden sowohl als Modul- wie auch als Kompaktgeräte angeboten. Also als komplett anschlussfertige Modulgeräte. Sie enthalten neben einem Edelstahlspeicher auch die erforderlichen Umwälzpumpen und eine Mikroprozessor-Regelung mit Klartextmenü. Oder als Kompaktgeräte, die für den Anschluss an externe Speicher vorgesehen sind. Wärmepumpen sind für die Anwendung mit Erdsonden, Flächenkollektoren und Brunnen geeignet. Die Installation der Geräte ist durch vormontierte Anschlüsse und ein Estrich-Aufheizprogramm einfach und geht schnell von der Hand.

 

 

Lammer Installationen / Dobra 4 / 9560 Feldkirchen

Mobil: 0664/407 96 96       Fax: 04276/48857